Das neue Klimaschutz-Management im Landkreis Kronach

Was bisher geschah...

Liebe Klimaschutz-Interessierte im Landkreis Kronach,

seit Januar 2021 gibt es im Landkreis Kronach eine eigene Stelle für den Klimaschutz. Sie ist befristet auf zwei Jahre und wird vom Bundesumweltministerium und der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. Hauptaufgabe ist es, ein Integriertes Klimaschutzkonzept (IKSK) für den Landkreis Kronach zu erstellen. Mehr Infos zu IKSKs findet ihr/finden Sie in der Rubrik „Was ist ein Integriertes Klimaschutzkonzept?“ auf dieser Website. Das IKSK für den Landkreis Kronach entsteht in Zusammenarbeit mit der Energieagentur Nordbayern und soll 2022 fertig werden. Doch wie ist der aktuelle Stand?

Was ist Ihre persönliche CO2-Bilanz?

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie Ihre persönliche CO2-Bilanz ist und was potenzielle Stellschrauben wären, um diese zu verbessern?

Erster Teil des neuen Weltklimaberichts veröffentlicht

Diesen August wurde der erste Teilbericht zu den „Naturwissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels“ des Sechsten Sachstandsberichts des IPCC (also des UN-Weltklimarats) veröffentlicht.

Landkreis beschließt Kommunales Energiemanagment

Der Kronacher Kreisausschuss hat in seiner Sitzung im Mai 2021 beschlossen, für die wichtigsten eigenen Liegenschaften des Landkreises ein sogenanntes "Kommunales Energiemangement" (kurz: KEM) einzuführen.

Ladestationen für Elektrofahrzeuge: Bund fördert KMU

In einem neuen Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) können kleine und mittlere Unternehmen (KMU), kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sowie Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes bis 31. Dezember 2021 Anträge zur Förderung des Aufbaus von Ladeinfrastruktur einreichen.